3+1=5 - der andere Wochenrückblick KW51/15

Der COVACORO-Wochenrückblick: lesenswerte Artikel aus der deutschen und englischen Blog-Szene und heute auch wieder sehenswerte Videos! 


Die FED hat gestern die Zinsen um 0.25% erhöht und viele fragen sich, warum gerade jetzt und welche Auswirkungen dies haben wird. Dabei ist vor allem eines sicher: eine genaue Prognose der weiteren Entwicklung ist unmöglich. Doch die Diskussion über Zinsen, Dollar und jedes einzelne Wort des FED-Statements läßt die ökonomischen Daten aus den Unternehmen und die bereits in den Frühindikatoren sichtbare Gefahr einer Rezession in den USA in den Hintergrund treten. Die Notenbanken bestimmen die Headlines! Vielleicht ist das ja gewollt und möglicherweise verfolgt man strategische Ziele, wenn mittels Zinserhöhungen das Magazin "nachgeladen" wird? 

 


Dazu ein Video-Beitrag von Boom&Bust: eine täglichen Börsensendung aus den USA, die man zum Beispiel auf Youtube abonnieren und verfolgen kann. Interessant finde ich vor allem das Interview mit Danielle DiMartino Booth, die betont, dass es wichtiger ist, was mit den fällig werdenden Anleihen passiert und damit mit der FED-Bilanz. In Analogie zur EZB richtet sie den Blick darauf, ob und wie man langfristig zu einer Normalisierung kommen könnte und wo die großen Geldströme hinfließen. 

Boom Bust vom 16.12.2015, Quelle: rt.com via youtube.com


Die durchaus kritische Situation der US-amerikanischen Wirtschaft kann man zum Beispiel in den folgenden, von mir ausgewählten Artikeln nachlesen, wobei es sicher - wenn man danach sucht - noch viele ähnliche Veröffentlichungen gibt: 

  • Bull market still alive (Quelle: shortsideoflong.com) zeigt die Abwärtsrevision bei den Gewinnen der S&P500 Unternehmen.
  • Factset.com zeigt, dass diese Tendenz bereits 3 (!) Quartale anhält (Earnings Insights - Download des PDF-Reports vom 11.Dezember) und wer die gesamten 37 Seiten liest, wird kein Indiz finden, warum es ausgerechnet in 2016 besser laufen könnte und 
  • der Blogbeitrag Economic Desaster (Quelle: sprottmoney.com) stellt dar, wie Rohstoffe, Logistik, Einzelhandel und Arbeitsmarkt ein sich ergänzendes Bild abliefern, wenn man einer einfachen Sichtweise und Interpretation der Daten folgen will.

Viele Volkswirtschaftler und Ökonomen werden natürlich bestreiten, dass es so einfach ist!

 


Tja, und dann war da noch der Artikel Der DAX rutscht und die Deutschen kaufen Aktien von Arne Gottschalk im Blog "Kurs und bündig". Die jetzt vorliegende Statistik zeigt für Oktober einen deutlichen Zufluss in Publikumsfonds und für das Gesamtjahr 2015 ebenfalls eine deutliche Zunahme. Ob das eine gute Nachricht ist, kommt ganz auf die Perspektive an: kurz- oder langfristig, pro- oder antizyklisch, zittrig oder hartgesotten!  

 

Ein schönes Adventswochenende wünscht

Covacoro


Kommentar schreiben

Kommentare: 0