Covacoros Bücherpaket August 2017

Das Bücherpaket von August enthält zwei Bücher, die ich über den Sommer gelesen habe und ein Buch, das schon länger im Bücherschrank bei mir steht. Es stellt gleichzeitig ein Kuriosum dar: die drei Titel ähneln sich bis auf ein paar Nuancen. Die Verlage (und Autoren?) wählen sie offenbar ausschließlich danach aus, was sich hoffentlich gut verkauft. Daher muss immer alles "einfach" sein und irgendwie "genial".

 

So betonen alle die leichte Verdaulichkeit des Sachbuchs, in einer Zeit der verkürzten Internet-News und Twitter-Botschaften, anstatt das Besondere zu würdigen und das ein Thema umfassend betrachtet wird. Manche Interessenten werden solche Titel sogar abschrecken hinter den Buchdeckel zu schauen! Das wäre bei diesen drei Büchern aber ein Fehler und daher stelle ich sie heute vor.

 


DER KLASSIKER: Genial einfach investieren

 

Martin Webers Buch erschien bereits in 2007 im Campus Verlag. Es ist ein Basiswerk, um die Geldanlage mittels Indexfonds (ETFs) zu verstehen und richtig einzusetzen.

 

Im Buch werden sowohl Erkenntnisse der Kapitalmarktforschung vermittelt, als auch Wertungen und Empfehlungen zu effizienten Anlagestrategien ausgesprochen. Insgesamt hat es nichts an Aktualität eingebüßt - was ein gutes Buch auszeichnet. Wer nicht unbedingt ein gedrucktes Exemplar in den Händen halten will, kann es übrigens hier kostenlos downloaden.

 


DIE BESTANDSAUFNAHME: Einfach genial entscheiden in Geld- und Finanzfragen

 

Die zweite Empfehlung ist das Buch von Hartmut Walz. Es ist 2015 erschienen und mittlerweile liegt eine 2.Auflage vor. 

 

Was es aus meiner Sicht auszeichnet sind drei Dinge: die möglichen Anlage-Vehikel in Zeiten der Niedrigzinsen werden ausreichend detailliert beleuchtet und es wird Klartext zu Kosten sowie Vor- und Nachteilen gesprochen. Außerdem geht es auf wichtige "Metaregeln" der Geldanlage und Vorsorge ein, die viele Anleger über der Suche nach dem geeigneten Produkt vernachlässigen.

 

Das sehr systematisch aufgebaute und liebevoll illustrierte Buch hätte daher die Bewerbung mit "genial" und "einfach" im Titel nicht bedurft. Vorwort und Prolog liefern eigentlich eine Steilvorlage, wie es alternativ heißen könnte. Schließlich ist es ihr Geld: Klartext zu Produkten und Strategien der Geldanlage für bessere Entscheidungen.

 

 

Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen.

Aber nicht einfacher.

 

Albert Einstein

 

 


EMOTIONEN in der PRAXIS: Genial einfach entscheiden

 

Das Buch von Joachim Goldberg, der sich seit langem mit behavioral finance beschäftigt, und der Analystin Christin Stock setzt sich mit dem menschlichen Verhalten im Alltag und an den Finanzmärkten auseinander.

 

Es ist eine gelungene Zusammenfassung zum gegenwärtigen Wissensstand der Forschung zu Denkfehlern und psychologischen Stolperfallen. Im letzten Kapitel bemühen sich die Autoren dann zu zeigen, wie man Bauchentscheidungen mit Köpfchen trifft.

 

Ist das genial oder einfach? Weder noch, es bedeutet Anstrengung und sich bewußt machen der Abläufe im Gehirn, um eine gewisse Kontrolle zu übernehmen. Wer sich bisher mit diesen Themen noch nicht ausführlich beschäftigt hat, findet in diesem Buch ein solides Hilfsmittel.

 

 

(c) 2017 Covacoro

 

 


Früher erschienene Buch-Rezensionen auf Covacoro.de finden Sie hier:  Link

 

Sollten Sie sich für eines der vorgestellten Bücher interessieren, so ist der Kauf bei Amazon über die folgenden Links für Sie nicht teurer, ich erhalte allerdings eine kleine Werbe-Vergütung, wenn Sie diese nutzen. Vielen Dank.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0