Strategie · 10. Februar 2018
Gefühlt war der Januar ein sehr guter Börsenmonat, legten doch viele Einzelwerte deutlich zu. Nach den Kursrückgängen im Februar ist die Unsicherheit groß, ob es sich nur um eine Korrektur handelt oder um den Anfang einer Baisse. Steht die Börsenampel schon auf Rot? Auch meine Glaskugel hat auf diese Frage keine Antworten. Aber vielleicht interessieren ja meine Leser ein paar statistische Zahlen und die 50 Schritte bis zur Trendumkehr?

Unternehmen · 05. Februar 2018
Die HOCHDORF Holding AG ist ein Schweizer Unternehmen, dass sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Nahrungsmitteln aus Milch, Getreide und Ölsaaten spezialisiert hat. Die Produkte werden weltweit in über 90 Ländern verkauft. Die Aktie befindet sich seit 1 Jahr auf meiner Watchlist und seit Ende 2017 in meinem Wikifolio. Denn 2018 erwarte ich die Antwort auf meine im Titel gestellte Frage: Wird der Mut von HOCHDORF belohnt?

Strategie · 23. Januar 2018
Die moderne Portfoliotheorie ist untrennbar mit Harry Markowitz verbunden. Seine Erkenntnisse wurden zahlreich publiziert und kommentiert. Trotzdem werden wichtige Kerngedanken missverstanden bzw. Diversifikation und Portfolio-Zusammenstellung stiefmütterlich behandelt. Der Artikel auf dem Finanzwesir-Blog: Wieviele Fonds brauche ich, um das Risiko zu streuen? ist ein gutes Beispiel der Situation. Was ich aus meinem Markowitz-Experiment lernen konnte, beschreibt der folgende Artikel.

Rezensionen · 16. Januar 2018
Schon seit 2016 schnüre ich regelmäßig Bücherpakete zu Finanz- und Börsenthemen in meinem Blog. Meist stelle ich dabei Titel vor, die vor kurzem neu erschienen sind oder eine Neuauflage erhalten haben. Im Januar 2018 mache ich eine Ausnahme von dieser Herangehensweise: Heute geht es darum, welche 3 Bücher meiner Meinung nach für Börsen-Neulinge und werdende Do-it-Yourself Anleger lesenswert sind. Das kann man nämlich ganz unterschiedlich angehen, wie die folgenden Kurzvorstellungen zeigen.

Wikifolio · 10. Januar 2018
Mein Nebenwerte-Wikifolio existiert bereits seit 22.01.2013, also knapp 5 Jahre. Beim Start war es mein Ziel, bewußt abseits von DAX & Co eine Rendite von 10 bis 15 Prozent p.a. zu erreichen. Die öffentliche Dokumentation meiner Investitionen und Ideen auf der Wikifolio-Seite und hier im Blog sollte dazu dienen, meinen Anlageprozess weiterzuentwickeln und vor allem ihn diszipliniert zu verfolgen. Ich denke, diese Ziele habe ich bisher erreicht.

Strategie · 05. Januar 2018
Bevor ich wie jedes Jahr einen detaillierten Blick auf mein Wikifolio und die darin enthaltenen Einzelwerte für 2018 werfe, möchte ich heute die Entwicklung von Märkten und Wirtschaft in 2017 zusammenfassen. Das "big picture" in komprimierter, tabellarischer Form und mit wenigen ergänzenden Charts.

19. Dezember 2017
Mit Riesenschritten strebt das Jahr 2017 seinem Ende zu und daher ist es Zeit für ein kleines Resümee, aber auch für einen Ausblick auf 2018. Kaum zu glauben, dass die Seite nun schon zweieinhalb Jahre existiert.

Rezensionen · 12. Dezember 2017
Vor fast 2 Jahren habe ich erstmalig ein Buch von Rainer Zitelmann hier im Covacoro-Blog besprochen: Reich werden und bleiben. Damals hätte mich der Titel beinahe abgehalten, das Buch zu lesen. Zu reißerisch erschien er mir. In Deutschland war und ist das "Reich-werden-wollen" negativ besetzt und das hatte ich im Hinterkopf. Nach dem Lesen war ich schlauer und insgesamt positiv überrascht, weil das Buch viele nützliche Gedanken und Fakten vermittelte. Mit dem heutigen Buch ist das ganz...

Riestern für Querdenker: Sparen aber richtig
04. Dezember 2017
Beim langfristigen Sparen sind sich die Deutschen einig: Sicher muss es sein. Selbsterklärend muss es sein. Und wenn der Staat etwas dazu gibt, dann bitte ohne nerviges Kleingedrucktes. Beim Riestern ist sich die Mehrheit der Medien und Finanzblogger einig: zu riskant, zu kompliziert, zu teuer. Stimmt auch alles irgendwie, aber auch wieder nicht. Es kommt darauf an, was man daraus macht, dachte ich mir und schloss Ende 2002 einen Riester-Vertrag ab. Dieser feierte im November sein 15-jähriges...

29. November 2017
Wie schon 2016 habe ich auch dieses Jahr dem Eigenkapitalforum der Deutschen Börse in Frankfurt einen Besuch abgestattet. Die Veranstaltung kann sich über weiter steigendes Interesse und wachsende Teilnehmerzahlen freuen. Auf den Gängen des Sheraton Airport Hotels waren für mein Gefühl dieses Jahr auch mehr internationale Gäste unterwegs: das Interesse an German Engineering wächst aufgrund der guten wirtschaftlichen Aussichten.

Mehr anzeigen