Eigenkapitalforum 2017: Scale up

Hohes Interesse an German Engineering

Wie schon 2016 habe ich auch dieses Jahr dem Eigenkapitalforum der Deutschen Börse in Frankfurt einen Besuch abgestattet. Die Veranstaltung kann sich über weiter steigendes Interesse und wachsende Teilnehmerzahlen freuen. Auf den Gängen des Sheraton Airport Hotels waren für mein Gefühl dieses Jahr auch mehr internationale Gäste unterwegs: das Interesse an German Engineering wächst aufgrund der guten wirtschaftlichen Aussichten.

 


Es ist meiner Meinung nach sehr wichtig, dass auch Unternehmen unterhalb des DAX eine Gelegenheit bekommen, sich vielen Investoren, Analysten und der Presse aus dem In- und Ausland zu präsentieren. Dazu dienen Vorträge sowie die angebotenen 1-on-1. Da das EKF viele Unternehmen (nahe 200) in einer gedrängten Agenda innerhalb von 3 Tagen versammeln kann, ist es eine gefragte Veranstaltung und feste Größe im Kalender der Deutschen Börse.

 

Ich nutze diesen Termin ebenfalls, um mit anderen Wikifolio-Managern, Finanzbloggern und professionellen Anlegern in Austausch zu treten. Es waren sehr interessante und besondere Gespräche in Frankfurt mit Andreas, Helmut, Mario und Stefan. Vielen Dank an Euch, dass Ihr dafür Zeit fandet!

 

Daneben geht es natürlich darum, die  Unternehmen auf meiner Watchlist zu sehen, einen Eindruck vom Management zu bekommen und auf neue technologische Entwicklungen aufmerksam zu werden.

 

In 2016 wurde ich auf die FACC aufmerksam, die ich dann auch im Blog vorstellte und in mein Wikifolio aufnahm. Wie wir heute wissen, ein sehr guter Entschluss zur richtigen Zeit.

 

Auf dem EKF 2017 habe ich erneut reichlich Ideen und Impulse erhalten, die es tiefer zu recherchieren lohnt. Die Liste an Nebenwerten auf meiner Watchlist ist also ein bißchen länger geworden und das ist gut so. Nun werde ich die fundamentalen Kennzahlen der Aktien anschauen sowie nach kritischen Meinungen und Hintergründen suchen. Erst dann stellt sich die Frage, ob und wann diese Werte vielleicht in mein Wikifolio passen. Es bleibt viel zu tun, aber ich freue mich auf diese Arbeit. Und für meine Leser wird es natürlich den einen oder anderen - hoffentlich interessanten - Artikel zu meinen Erkenntnissen hier im Blog geben. 

 

 

(c) 2017 Covacoro

 

P.S. Hier geht es zu den Blogs von Mario value-shares.de und Stefan high-tech-investing.de.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Twitter (Donnerstag, 30 November 2017 20:10)

    Blick zurück auf 3 Tage #EKF17: 2.000 Teilnehmer, 220 Unternehmen und 70 akkreditierte Journalisten. Die Besucher tranken 960 Liter gebrühten Kaffe und 2.638 Tassen Kaffeespezialitäten aus 7.442 Kaffeetassen. Als Snack gab es 5.200 Kuchenstücke.
    Bis 26. – 28. November 2018.

  • #2

    Prof (Donnerstag, 30 November 2017 21:51)

    Danke für Deine Eindrücke, ich bin sehr auf Deine Unternehmensvorstellungen gespannt. Reizvoll für mich wären die persönlichen Kontakte, denn die Charts kann ich mir auch zu Hause ansehen.

    ;-) Prof