Wikifolio-Auswertung Q4 und Gesamtjahr 2015

Das letzte Quartal und damit auch 2015 liegen hinter uns und wie üblich, möchte ich an dieser Stelle eine Zusammenfassung der Transaktionen, Wertentwicklung und wichtigsten Kennzahlen des Covacoro-Wikifolios geben. Der vorhergehende Bericht zum Q3/2015 ist im Blog unter diesem Link nachlesbar. 

 

Das Wikifolio hat im 4.Quartal um 5 Prozent zugelegt, für das Gesamtjahr steht damit ein Plus von 17 Prozent (vor Steuern, nach Kosten) zu Buche. Damit bin ich zufrieden.

 

Ich habe aber auch Fehler gemacht, aus denen es zu lernen gilt und die verhindert haben, dass das Wikifolio seinen Jahreshöchstkurs verteidigen und ausbauen konnte. Daher möchte ich in 2016 einige Dinge verbessern.


Transaktionen im 4.Quartal

  • Leoni habe ich im Oktober wie berichtet aufgestockt, siehe dazu meine Blogartikel (Teil 1, Teil 2). Der Nachkauf liegt bereits im Plus, die Gesamt-Position noch im Minus. Nach wie vor sehe ich hier ein gutes Chance/Risiko-Verhältnis und halte an der Position fest.
  • Abengoa wurde verkauft, die Gründe dazu sind ausführlich im Blog besprochen und ohne Zweifel war dieses Investment das Lowlight des Jahres, aber auch sehr lehrreich. 
  • Dialog Semiconductor wurde zwecks Verlustbegrenzung verkauft, nachdem es eine Gewinnwarnung gab.
  • Grammer und Jungheinrich sind sehr gut gelaufen, hier gab es jeweils Teilverkäufe damit die Positionen nicht zu groß werden.
  • Die restliche, freigewordenene Liquidität ist bereits in neue Positionen investiert. Alles Nebenwerte, die ich schon länger unter Beobachtung habe und zu denen ich bei Gelegenheit auch im Blog schreiben werde: Softing, Bellevue, Haemato, Francotyp Postalia.
  • Dividendengutschriften gab es im Q4 nicht, die Zertifikategebühr betrug 153 Euro.
Transaktionsübersicht für das 4.Quartal 2015
Transaktionsübersicht für das 4.Quartal 2015

WERTENTWICKLUNG Im 4.Quartal

Wie in vorhergehenden Reports bereits betont, sollte man die Wertentwicklung einzelner Quartale nicht überbewerten. Trotzdem ist es natürlich interessant, welche Werte positiv oder negativ zum Gesamtergebnis beigetragen haben. Die folgende Tabelle listet daher den Gewinn/Verlust pro Position seit 1.10.2015 auf (Spalte "Delta", basierend auf dem bekannten Programm "Portfolio Performance").

 

Zwischenzeitlich verkaufte Werte haben einen Bestand von 0 Stück und programmtechnisch bedingt, wird dann auch kein Einstandswert oder (letzter) Marktwert mehr angezeigt. Es ist aber sofort ersichtlich, dass Grammer, Jungheinrich und Aurelius die drei Topwerte waren, während Aareal Bank, Amadeus Fire und Leoni im letzten Quartal underperformten. 

 

Performance der Einzelwerte  im Wikifolio, 01.10. - 31.12.15 (Q4), anklicken zum Vergrößern.
Performance der Einzelwerte im Wikifolio, 01.10. - 31.12.15 (Q4), anklicken zum Vergrößern.

 

Aus dem Desaster mit Abengoa, die sich derzeit im Stadium "Gläubigerschutz" befinden, habe ich vor allem zwei Lehren gezogen: erstens mehr Vorsicht bei Unternehmen mit hoher Verschuldung und wenn ein Management nicht klar und verlässlich kommuniziert. Zweitens, egal wie gut man die Geschäftsberichte und Branche analysiert hat, vor einem Valuetrap und Fehlern durch das Unternehmen aber auch eigene, ist man niemals sicher.

 

Meine Fehler waren: bereits vor den Quartalszahlen nachzukaufen, dass heisst eine vergangene Situationen in die Zukunft fortzuschreiben und desweiteren, die Verluste in der Position nicht zu begrenzen. Für das Wikifolio werde ich daher in 2016 vor allem auf diese Punkte achten. In diesem Sinne habe ich Dialog Semiconductor mit 20 Prozent Verlust verkauft, nach einer Gewinnwarnung sowie Problemen rund um die geplante Übernahme von Atmel . 

 


WERTENTWICKLUNG in 2015

Das Wikifolio hat in 2015 um ca. 17 Prozent zugelegt, was besser ist als ARERO und Carmignac Patrimoine (beide haben zwischenzeitliche Gewinne komplett eingebüßt) oder der DAX-Index (im Plus mit 10 Prozent, als Benchmark hinzugefügt, weil in Kommentaren zum Q3/2015 erwünscht.) Leider konnte ich den Höchstkurs von 143,40 Euro und das Plus von 25% vom Beginn des 3.Quartals nicht verteidigen und ausbauen, wobei vor allem die Verluste mit Abengoa und Leoni als Gründe zu nennen sind. 

 

Per 31.12.2015 lag der Wert des Zertifikats bei 131,06 Euro und es sind ca. 48000 Euro investiert. Das bedeutet eine Zunahme der Assets under Management um 30% im Vergleich zu 2014, vielen Dank an die Investierten für das Vertrauen! Neue Investoren kamen vor allem nach der starken Performance im 1.Quartal hinzu, während im 3.Quartal wieder Anteile verkauft wurden, also prozyklischer Ein- und Ausstieg.

 

Performance Wikifolio seit 1.01.2015 im Vergleich zu Benchmarks, anklicken zum Vergrößern.
Performance Wikifolio seit 1.01.2015 im Vergleich zu Benchmarks, anklicken zum Vergrößern.

 

Die Volatilität des Portfolios ist unverändert, Swings von +/-5% jederzeit möglich. Dies liegt einerseits an der Konzentration auf ca. 10 Einzelwerte, andererseits war gerade 2015 zu beobachten, dass die Amplitude der Kursschwankungen am Aktienmarkt zugenommen hat.

 

News führten zu Kursbewegungen von bis zu 25 Prozent: erst handeln, dann nachdenken scheint das Motto. Für den DAX nahm die Tages-Volatilität um 40 Prozent zu (2015: 1.45%, 2014: 1.05%). Das ist deutlich und signifikant! Die höhere Volatilität signalisiert in der Regel auch eine höhere Gefahr für Rückschläge und Crashs. Das Wikifolio selbst schwankte mit 1.13% um 30 Prozent stärker als 2014 (0.82%). Insgesamt bin ich aber mit den Risikokennzahlen auch im Vergleich zu den Benchmarks für 2015 zufrieden (Werte siehe nachfolgende Grafik).

 

Kennzahlen des Wikifolios für 2015
Kennzahlen des Wikifolios für 2015

Rendite und Volatilität seit 1.01.2015 im Vergleich zu Benchmarks, anklicken zum Vergrößern.
Rendite und Volatilität seit 1.01.2015 im Vergleich zu Benchmarks, anklicken zum Vergrößern.

 

Sieht man von den kürzlich aufgenommenen 4 Werten ab, (Softing, Francotyp Postfalia, Haemato, Bellevue) für die eine Einschätzung zu früh käme, weisen 9 Aktien eine positive und 6 Werte eine negative Wertentwicklung im Gesamtjahr auf (Trefferquote: 60%). Das ist eine gute Basis für die Zukunft und entspricht den Werten aus 2013 und 2014.

 

Performance der Einzelwerte des Wikifolios, 2015, anklicken zum Vergrößern.
Performance der Einzelwerte des Wikifolios, 2015, anklicken zum Vergrößern.

 

Ich nutze für das Monitoring meines Investmentprozesses und die statistische Auswertung der Kauf-/Verkauf-Einschätzungen parallel die Plattform von Sharewise. Die reine Rendite bzw. der Gewinn/Verlust pro Trade sind nicht alles. Auch ein guter Prozess kann einmal schlechte Ergebnisse produzieren und mit Glück kann aus einer schlechten Entscheidung noch ein profitabler Trade werden.

 

Auf Sharewise werden zum Beispiel Kennzahlen wie die aktuelle und historische Trefferrate, die durchschnittliche Haltedauer, die durchschnittliche Rendite und der sogenannte Skill berechnet. Mit dem Skill wird man in eine Rangliste eingeordnet und wenn man erfolgreich war, schafft man es unter die Top100. Seit 2013 habe ich insgesamt 64 Einschätzungen abgegeben, davon sind 12 noch aktiv. Die Trefferrate der beendeten Einschätzungen liegt bei 62% und bestätigt den Wert aus dem Wikifolio. Mein Ranglistendepot hat seit Beginn um 55% zugelegt und ich bin seit mehr als 1 Jahr unter den Top100. Die Statistik werde ich weiterführen und weiter kontrollieren.

 

Sharewise-Statistik Covacoro seit 01/2013
Sharewise-Statistik Covacoro seit 01/2013

AUSBLICK und FAZIT 

Die Ausrichtung und Strategie des Wikifolios bleiben bestehen, wie ich sie hier beschrieben habe. Punkte, die 2016 mehr Aufmerksamkeit bekommen sollen, sind: 

  • Disziplin beim Verkaufen (Verluste begrenzen, Gewinne bei erreichten Kurszielen realisieren, Positionsgrößen einhalten) und
  • Disziplin beim Kaufen (Liquidität nicht vor Quartalszahlen investieren und nicht nach deutlichen Kurs-Anstiegen, sondern bevorzugt antizyklisch).

Der letzte Punkt wurde dabei aus der Analyse des Depotverlauf vs. Cashquote offensichtlich, die im untenstehenden Chart abgebildet wird. Im 1.Quartal nahm die Cashquote ab, als parallel der Depotwert stieg, im 3.Quartal war es umgekehrt. Ziel ist stärker antizyklisch zu handeln.

 

Entwicklung von Portfoliowert und Liquidität in 2015, anklicken zum Vergrößern
Entwicklung von Portfoliowert und Liquidität in 2015, anklicken zum Vergrößern
Positionen im Wikifolio mit Gewichtung, Stand 31.12.2015, anklicken zum Vergrößern
Positionen im Wikifolio mit Gewichtung, Stand 31.12.2015, anklicken zum Vergrößern

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tobi (Donnerstag, 07 Januar 2016 00:00)

    Hey, wie hast du eigentlich die Grafiken zu dem WIkifolio gemacht? Vor allem mit der Vermögensaufstellung, gibt es da ein Tool?
    Und wurde an deiner nicht rechtzeitig ausgeführten Abengoa-Order was geändert?

  • #2

    Covacoro (Donnerstag, 07 Januar 2016 20:40)

    Alle Charts im Artikel - bis auf die Sharewise-Statistik - wurden dem Programm von A.Buchen entnommen "Portfolio Performance". Es ist Freeware und unter dem Link http://buchen.github.io/portfolio/ erhältlich.

    Die limitierten und nicht ausgeführte Abengoa-Order (23.11., 1.15 Euro) wurde natürlich nicht geändert oder von L&S korrigiert. Sie stellen den Brief/Geld-Spread halt so, wie sie wollen. Ich hatte aber Glück im Unglück, dass die Aktie einen "Dead cat bounce" vollzogen hat, sprich am 2.12. nochmals stark nach oben lief. So habe ich die gesamte Position zum Kurs von 1.25 Euro verkaufen können, diesmal per Quote.

    Covacoro